2016 – Schaukel und Feuerwehrauto für den Spielplatz

2016 konnten wir gleich zwei schöne neue Spielgeräte für den Gemeindespielplatz in Raisting beisteuern.

Im Frühjahr wurde ein Feuerwehrauto als “Schaukelauto” angeschafft. Das knallrote Wackelauto ist insbesondere bei den kleineren Besuchern des Spielplatzes sehr beliebt und wird eifrig genutzt.

 

Copyright: Christine Munker

Im September folgte dann mit der neuen Eltern-Kind-Schaukel und der Einzelschaukel noch eine größere Anschaffung, die sich seitdem großer Beliebtheit erfreut. Die Eltern-Kind-Schaukel ermöglicht es Eltern zusammen mit kleineren Kindern, die noch nicht eigenständig auf einer Schaukel sitzen können, zu schaukeln. Auch von den größeren Spielplatzbesuchern wird diese Schaukel jedoch oft genutzt, da man darauf wunderbare Schaukelkunststücke ausprobieren kann.

Copyright: Carolin Gstaiger

2016 – Neuer Bollerwagen für Kita St. Raphael

Im Frühjahr 2016 hat uns ein Antrag der Kindergartenleitung St. Raphael auf Unterstützung bei der Anschaffung eines neuen Bollerwagens erreicht. Die bestehenden Bollerwägen hatten unter der Beanspruchung im Kindergartenalltag schon sehr gelitten.

Der Kinderförderverein hat sich für die Anschaffung eines neuen Bollerwagens entschieden, der speziell für die Nutzung in Kindertagesstätten geeignet und entsprechend stabil ist. Was der Bollerwagen aushalten muss, wurde uns durch Bilder vom ersten Einsatz eindrucksvoll vor Augen geführt.

Wir wünschen den Kindergartenkindern noch viele schöne Ausflüge mit ihrem neuen Gefährt!

Copyright: Linkes Bild Günter Germann, rechtes Bild Kindergarten St. Raphael

2016 – Unterrichtsmaterialien für die Grundschule

Schon im Juni 2016 durfte unsere damalige Vorsitzende Melanie Karl der Grundschule Raisting einen Scheck über 1.000 Euro überreichen. Mit dieser Spende sind Klassenkisten zum Thema “Brücken – und was stabil macht” erworben worden. Mit den neuen Unterrichtsmaterialien sollen Kinder spielerisch herausfinden, wie etwas gebaut wird, funktioniert, und wie man selbst Modelle mit dem entsprechenden Material erstellen kann.

Die Klassenkisten sind für den Einsatz in allen 4 Grundschulklassen geeignet und können von bis zu 32 Kindern gleichzeitig genutzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melanie Karl und Sandy Reuther bei der Spendenübergabe. Copyright: Petra Straub